Heumadenschüler besuchen Autohaus Weeber und das Haus auf dem Wimberg

Für die Achtklässler der Heumadenschule nimmt zurzeit die Berufswegeplanung einen hohen Stellenwert ein. Im Unterricht loten die Schülerinnen und Schüler ihre Interessen und Fähigkeiten aus und schreiben Lebensläufe und Bewerbungen. Bei einem Besuch im BIZ in Nagold konnten sie außerdem verschiedene Berufswahltests durchlaufen und so erfahren, welche Ausbildungsberufe gut zu ihnen passen würden. Um auch praktisch austesten zu können, ob man tatsächlich für einen bestimmten Beruf geeignet ist, können die Schüler an verschiedene Betriebsbesichtigungen  teilnehmen.

Die erste Gruppe interessierter Schüler hatte die Möglichkeit, unterschiedliche  Ausbildungsberufe beim Autohaus Weeber kennenzulernen. Zu Beginn bekamen die Schüler  einen kurzen Überblick über das Unternehmen.  Anschließend wurden die Ausbildungsberufe Fahrzeugmechatroniker und -lackierer, Karosseriebauer, Fachkraft für Lagerlogistik und Automobilkaufmann vorgestellt.  Welche Tätigkeiten jeweils im Vordergrund stehen, konnten die Schüler bei einem Rundgang  durchs Haus und die Werkstätten erfahren. Auch welche Voraussetzungen sie mitbringen müssen kam zur Sprache, z.B. dass neben guten Noten in den Hauptfächern auch Verhalten und Mitarbeit sehr wichtig sind. Ebenso gab es Tipps zu Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgesprächen. Der Erfolg des Lerngangs war allein schon an den vielen Fragen und Beiträgen der Schüler zu erkennen, und auch an der Tatsache, dass sich gleich ein Schüler im Autohaus Weeber für ein Praktikum beworben hat.  

Eine weitere Schülergruppe hatte Gelegenheit das Haus auf dem Wimberg zu besuchen. Begrüßt wurde die Gruppe von Frau Volaric, der Heimleiterin. Sehr anschaulich und schülergerecht besprach sie die Themen Alter und Demenz mit der Schülergruppe. Außerdem gab es Informationen zum Ausbildungsberuf des Altenpflegers.  Anschließend konnten die Schüler und Schülerinnen auf einer Station die unterschiedlichen Tätigkeiten der Pflegeberufe kennenlernen.

Die Achtklässler der Heumadenschule mit ihrer Lehrerin Petra Schanz bedanken sich herzlich bei beiden Unternehmen für die gelungenen und informativen Besichtigungen.