Heumadenschüler zu Besuch im Stammheimer Freibad

Nach den letzten schwülen Tagen freuten sich die Klassen 6 und 7 auf den Freibadbesuch in Stammheim. Doch als man am Donnerstagmorgen aufstand, hatte es geregnet. "Ob wir wohl trotzdem ins Freibad gehen?", fragte sich so mancher Schüler. Zuversichtlich, dass das Wetter schön werden wird, machten wir uns kurz nach 8 Uhr zu Fuß auf den Weg nach Stammheim. Gut gelaunt und voller Tatendrang kamen wir im Freibad an und ab ging es ins kühle Nass. Ob Rutschenfangen, Tauchen, Volleyball, Springen vom Dreier; alles machte riesigen Spaß. Als der Bademeister den 5-m-Turm öffnete, waren manche der sonst vorlauten Jungs ganz ruhig. Doch irgendwann hatten sie sich überwunden und tauchten voller Stolz nach ihrem gewagten Sprung wieder aus dem Wasser auf.

Um kurz vor zwölf verdunkelte sich der Himmel und das Wasser wurde für kurze Zeit gesperrt: das Signal für uns aufzubrechen, damit wir trockenen Fußes und wohlbehalten wieder in Heumaden ankommen konnten.